Die Geschichte von Marc
Auszubildender zum Industriemechaniker

„Sägen, Fräsen, Drehen und Schweißen – das ist mein Ding!“

„Das ich mal mit Metall arbeiten will, wusste ich schon in der vierten Klasse der Grundschule. Damals habe ich beim Tag der offenen Tür den Azubis über die Schulter geschaut und war total begeistert, wie dort die Funken geflogen sind. Da war mir klar: Genau das will ich auch mal machen!

Es macht mir Spaß, mit den Händen zu arbeiten – am liebsten zusammen im Team mit netten Kollegen. Die Ausbildung bei Röhm ermöglicht mir beides. Jede Lehrwerkstatt hat einen anderen Schwerpunkt. Ob Maschinen-, Metall-, Schlosser-, oder Pneumatikerwerkstatt – ich kann überall reinschnuppern und Kenntnisse erwerben. So bekommen ich einen Blick für das große Ganze. Und obwohl das Unternehmen recht groß ist, herrscht eine familiäres Umfeld, in dem ich mich wohl fühle."

„Nach der Ausbildung ist für mich noch nicht Schluss! Und unsere Ausbilder bei Röhm unterstützen uns dabei, unsere beruflichen Ziele zu verwirklichen. Ich möchte gerne den Handwerks- oder Industriemeister machen. Beide Berufe haben sehr gute und langfristige Perspektiven.“